Alltag mit Corona-Viren

Der Evaluationsbericht des Expertenrates (Juni 2022)

Eine Kurzzusammenfassung des 160 seitigen Berichts findet man auf den Seiten 12-15.


Leben mit Viren:
Was stärkt die körpereigene Abwehr? Welche Therapiemöglichkeiten zur Eigenbehandlung gibt es?

Beitrag folgt


Anschreiben von Eltern an Ministerien /Schulbehörden /Schulträger/Schulleitungen

Der Bielefelder Rechtsprofessor, Prof. Dr. Martin Schwab hat personalisierbare Anschreiben an die verantwortlichen Stellen, also die zuständige Schulbehörde, die Lehrerverbände und schlussendlich die Elternvertretungen erstellt, welche einen rechtlich sicheren Text enthalten, die Sie an Ihre jeweiligen Bedürfnisse anpassen können.


Masken-Fakten-Checker

Broschüren-Inhalt:

  • 1. Gesichtsmasken führen zu gefährlich hohem Kohlendioxidniveau in der Einatemluft von Kindern.
  • 2. Mikroplastik in der Lunge: Die in der Maske enthaltenen Mikrofasern sind gefährlich für die Atemwege und die Lunge unserer Kinder.
  • 3. Masken können bei Kindern zu groben Entwicklungsstörungen führen.
  • 4. Alle zuverlässigen Studien zeigen konstant, dass Masken keine schützende Wirkung haben.
  • 5. Die von den Behörden vorgeschriebenen Hygienemasken können Kopfschmerzen und Schwindel auslösen sowie die Haut und die Atmungsorgane reizen.
  • 6. Es besteht eine Gesundheitsgefährdung durch die Verwendung einer MundNasen-Bedeckung bei Kindern und Jugendlichen.
  • 7. Masken können eine direkte Infektionsquelle für die Atemwege, den Verdauungstrakt und die Haut sein, da sie sich hervorragend als Nährboden für Bakterien und Pilze eignen.
  • 8. Nach der übertriebenen Isolation holen nun viele Kinder ihre Erkältung nach. Ärzte berichten von einem Nachholeffekt.
  • 9. Kinder werden manipuliert und ihnen wird die Maske als «ganz normal» verkauft.
  • 10. Grundsätzlich ist es so, dass Kinder besonders stark unter den Massnahmen leiden.